Eva Faschaunerin wurde 1770 gegen ihren Willen mit Jakob Kary verheiratet. Als Jakob Kary wenige Wochen nach der Hochzeit starb, wurde ihr unterstellt, ihren Gatten mit Arsenik vergiftet zu haben.

  • In einem 3-jährigen Prozess gestand sie unter Folter den Mord und wurde zum Tode verurteilt.
  • Da die Folter kurz darauf abgeschafft wurde, war Eva Faschaunerin das letzte Opfer eines Folterprozesses in Österreich.
  • Derzeit ist das Eva Faschaunerin Heimatmuseum geschlossen.