St. Stefan im Gailtal

Kufenstechen und Lindentanz

St. Stefan im Gailtal liegt zwischen der Karnischen Hauptkette und den Gailtaler Alpen.

  • In St. Stefan findet noch das Kufenstechen und der anschließende Lindentanz um die alte Linde in alter Tracht statt.
  • Junge Burschen müssen auf ungesattelten Pferden ein kleines Holzfass mit einer Keule treffen.

St. Stefan Umgebung

  • In Vorderberg befindet sich die Wallfahrtskirche "Maria im Graben".
  • Schloss Bodenhof bei Vorderberg stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert
  • Schloss Bichlhof (Aichbichl) wurde erstmals im 17. Jahrhundert erwähnt.
  • Ruine Aichelburg befindet sich südlich von St. Stefan. Um 1500 wurde Christoph Viertaler von Kaiser Maximilian I. mit der Burg belehnt.

Wandern in der Umgebung

  • Der Oisternig (2052m) ist der Hausberg von Vorderberg und über die Dolinza-Alm, Werbutzalm oder Feistritzer Alm zu erreichen.
  • Von der Windischen Höhe (1110m) führen Wanderwege auf die Wertschacher Alm (1565m) und den Kobesnock (1820m) oder auf den Tschekelnock (1892m).
  • Ein Wanderweg führt zur Bergkirche in St. Steben (1005m), wo man eine schöne Aussicht auf das Gailtal genießt.

Weitere Info