Hermagor ist Bezirkshauptstadt und wurde erstmals im 11. Jahrhundert erwähnt.

Hermagor liegt am Pressegger See.  Der ist der wärmste See in Kärnten.  Die tiefste Stelle ist 4 Meter tief.

  • Santonino (Sekretär des Patriarchen von Caorle) rühmte darin die Forellen und Hechte.

Sehenswertes bei Hermagor

  • Schloss Möderndorf beherbergt das Gailtaler Heimatmuseum.
  • Tröpolach: von hier führt die Straße auf den Passo di Pramollo.
  • Burgruine Khünburg wurde vom Geschlecht der Khuenburg errichtet.
  • In der Kirche von Kühweg befindet sich ein Bild der ehemaligen Burg Malenthein.

Wandern in der Umgebung

  • Südlich von Hermagor befindet sich die sehenswerte Garnitzenklamm.
  • Der Poludnig ist ein beliebtes Ausflugsziel oberhalb der Baumgrenze.
  • Der Rundweg um den Pressegger See ist etwa 5,5 Kilometer lang und durchquert einige Schilfgürtel.
  • Das Nassfeld mit Gartnerkofel (2195 m), Roßkofel (2239 m) und Trogkofel (2280 m) ist ein Wanderparadies.
  • Der Wünschelruten Wanderweg führt zum Radniger Kircherl.
  • Von der Radniger Alm (1554 m) führt ein Wanderweg auf den Golz oder den Spitzegel (2119 m), dem höchsten Berg der Spitzegelgruppe.

Skigebiet Nassfeld