Paternion befindet sich im unteren Drautal. Im 14. Jahrhundert befand sich hier ein Kollegiatstift.
Im 16. Jahrhundert wurde Paternion zum Markt erhoben und bekam ein Landgericht.

  • Die Pfarrkirche ist eine Wallfahrtskirche.
  • Der Marktbrunnen von Paternion stammt vom Bildhauer Franz Ehrendörfer. Die Stifterin war Anna Plazotta.
  • Von Kreuzen führt eine Straße zum Forchtensee und zum Weissensee.
  • Im Kreuzenbachtal gab es bis Ende des 19. Jahrhunderts mehrere Hammerwerke.
  • Über die Windische Höhe (1110 m) gelangen Sie ins Gailtal.

Weblink Gemeinde Paternion: