Die Wallfahrtskirche Maria in Hohenburg ist eine ehemalige Burgkapelle. 1700 wurde die Kapelle zu einer Wallfahrtskirche ausgebaut. Sie liegt auf circa 1000 m Seehöhe und ist weithin sichtbar.

  • Oberhalb der Wallfahrtskirche befinden sich Mauerreste der ehemaligen Hohenburg.
  • Die Burg stammt aus dem 12. Jahrhundert und war im Besitz des Bischofs Altmann von Trient und später des Erzbistums Salzburg.
  • Das Erzbistum belehnte die Grafen von Ortenburg mit der Burg.
  • Seit dem 16. Jahrhundert ist die Hohenburg eine Ruine.

Gasthaus zur Hohenburg

  • Wenige Meter unterhalb befindet sich das Gasthaus zur Hohenburg.
  • Weblink:
    www.hohenburg.at