Zum Hauptinhalt springen

Lurnfeld

Möllbrücke, Pusarnitz und Göriach

Im Lurnfeld mündet die Möll in die Drau.
In der Marktgemeinde gibt es die Ferienorte Möllbrücke, Pusarnitz und Göriach.

  • Möllbrücke ist das Zentrum des Lurnfelds und wurde erstmals als "mölnprukke" erwähnt
  • Burgruine Feldsberg befindet sich etwas westlich von Pusarnitz im Lurnfeld. Als die Hohenburg aufgegeben wurde, erbaute das Erzbistum Salzburg im 12. Jahrhundert Burg Feldsberg. 1460 wurde hier der Friede von Pusarnitz zwischen Kaiser Friedrich III. und den Görzer Grafen vorverhandelt.

 

Böse Nase

  • Von Lurnfeld führt eine Straße bis zur Christebauer Hütte auf 1640 m Seehöhe. Ab hier wandern Sie über circa 600 Höhenmeter auf den Gipfel der Bösen Nase.
    Im Winter ist die Hütte ein beliebter Ausgangspunkt für Skitouren. Bei entsprechender Schneelage gibt es hier Rodelmöglichkeiten.

Maria in Hohenburg

  • Die Wallfahrtskirche Maria in Hohenburg liegt auf circa 1000 m Seehöhe.
    Oberhalb der Wallfahrtskirche befinden sich Mauerreste der ehemaligen Hohenburg. Die Burg aus dem 12. Jahrhundert ist seit dem 16. Jahrhundert eine Ruine.

Weitere Information

Weblink Gemeinde Lurnfeld: