Malta im Maltatal

Malta im Maltatal liegt am Fuße des Maltaberges und wurde im 10.Jh als locus malontina bezeichnet. In Malta ist ein romanischer Rundkarner erhalten geblieben. Bei Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche wurde ein Christopherus-Fresko freigelegt. Am unteren Teil sind verschiedene Fabelwesen zu sehen, eines ähnelt einer berühmten Comic-Figur.
Die Probstkeusche ist ein altes Bauernhaus mit einer Kärntner Rauchstube. Am Fuße des Maltabergs befindet sich auf ca. 1000m Ruine Ödenfest, am Feistritzbach findet man Reste der Ruine Sonnenburg.

 

    Sehenswertes bei Malta

    • Die Malta Hochalmstraße ist 14,4 km lang und führt zur Kölnbreinsperre.
    • Der Fallbach ist der höchste Wasserfall Kärntens.

    Klettern bei Malta

    Wandern

    • Der Themenweg Malteiner Wasserspiele führt ca. 4,5 km weit ins hintere Maltatal.
    • Von der Gmünder Hütte (1186m) führt ein Weg über die Maralm in 3-4 Stunden zur Kattowitzer Hütte (2321m).
    • Von der Kattowitzer Hütte sind der Große Hafner (3076m) oder der Große Sonnblick (3030m) zu erwandern.

    Weitere Info